QiGong - Begriff und Wirkungsweise

"Qi" bedeutet Lebensenergie oder Lebenskraft und "Gong" Fähigkeit, Methode, Übung... So kann "QiGong" als eine Methode zur Kultivierung der Lebensenergie bezeichnet werden. Im weitesten Sinne geht es im QiGong darum, durch das Zusammenspiel von meist langsamer, fließender Bewegung, Atmung und der Aufmerksamkeit nach innen unsere Lebensenergie "Qi" bewusst wahr zu nehmen und ebenso bewusst zu führen. So werden die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Der Ursprung von QiGong liegt im alten China. Es wurde bereits vor mehreren tausend Jahren durch genaue Beobachtung der Natur und dem Menschen als Teil des Ganzen entdeckt und glücklicherweise bis in die heutige Zeit überliefert, weiterentwickelt und zum Teil auch an unser modernes Leben angepasst. Immer mehr Menschen bauen auch im Westen auf die positive Wirkung für Körper und Geist und lernen QiGong für ihre Gesundung und Gesunderhaltung besonders in Bezug auf Zivilations-Krankheiten schätzen.

Als eine grundlegende Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) liegt QiGong ein ganzheitliches Verständnis des Menschen zugrunde. Unter kompetenter Anleitung können schon Anfänger die wohltuende Wirkung der Übungen als Entspannung und zugleich Kräftigung erleben. QiGong ist leicht zu erlernen und unabhängig von Alter und Beweglichkeit für alle geeignet... und ist auch eine ideale Ergänzung zu sportlicher Aktivität. Sie werden von der zunehmenden Beweglichkeit Ihres Körpers und vertiefter Atmung profitieren.

Lassen Sie sich einladen, diesen wertvollen Kulturschatz Chinas auch für sich zu nutzen.

 

Nach oben zum Anfang der Seite